TATORT

In dem Tatort „Krank“ spielte ich unter der Regie von Rupert Henning (der auch das Drehbuch geschrieben hatte) den Bösewicht, was für mich einerseits eine Herausforderung, andererseits ein außerordentliches Vergnügen darstellte, galt es doch mit Ausnahme einer Schlüsselszene persönliche Empfindungen und Emotionen aus der Figur auszuklammern, um sie so auch für ihre Gegenüber nur schwer (an)greifbar zu machen. Wichtig war uns die Momente herauszufiltern, wo sie in dieser Ambivalenz von „core and masking“ Schwäche zeigte.

In der Folge „Krank“ geraten die Ermittler Bibi und Moritz (Adele Neuhauser und Harald Krassnitzer) in einen Glaubenskrieg zwischen Schulmedizin und alternativen Heilmethoden: Als ein kleines Mädchen nach dem Einsatz sogenannter „sanfter Medizin“ ums Leben kommt, schlägt das hohe Wellen, und es entbrennt ein erbitterter, hochemotionaler Streit. Denn auf der Suche nach Heilung sind Menschen bereit, sämtliche Grenzen zu überschreiten - und schrecken dabei unter Umständen auch vor Gier, Erpressung und Korruption nicht zurück.

Tatort. Krank. Von und unter der Regie von Rupert Henning in der Rolle des Heinz Roggisch. Eine Produktion von ORF, ARD und SFR 2020. Mit Harald Krassnitzer, Adele Neuhauser, Thomas Stipsits, Erik Jan Rippmann, Günter Franzmaier, Dominik Warta, Sabine Timoteo, Martin Leutgeb, Sona McDonald, Peter Raffalt u.a.

Fotos: Anjeza Cikopano

ÖSTERREICH

Tatort
Tatort
Tatort